Kleine Küchenphilosophie: Ernährungstheorien 2/3 – Probleme der Ernährungswissenschaft

Kleine Küchenphilosophie Nietzsche

In Teil 1 meiner Kritik an kursierenden (Un)Gesundheitstheorien habe ich ausgemalt, wie komplex und schwer verständlich die Themen Ernährung und Gesundheit für uns sein müssen — und wie sehr das im Gegensatz dazu steht, wie endgültig und monokausal uns all die vielen Ernährungstheorien präsentiert werden. Solch eine Komplexität zu erfassen … Weiterlesen

Kleine Küchenphilosophie: Ernährungstheorien 1/3 – Die Komplexität unserer Ernährung

Kleine Küchenphilosophie Nietzsche

High Carb, Low Carb, vegane Ernährung, Rohkost, glutenfreie Ernährung, Urkost, Trennkost, Makrobiotik, Vollkost… Es gibt heute enorm viele Ernährungstheorien, die alle mit plausibel scheinenden Gründen, Erfolgsberichten, Büchern und charismatischen Vertretern aufwarten. Dazu gesellt sich eine mindestens genauso große Fülle von Ungesundheitstheorien mit ebenso plausibel scheinenden Gründen: vegan ist ungesund, Fleisch … Weiterlesen

Kleine Küchenphilosophie: Ekel, Geschmack und Gewohnheit

Kleine Küchenphilosophie Nietzsche

Ekel ist ein faszinierender Affekt: Dieses Prickeln, die Intensität und die Nähe zu einer unangenehmen Situation, der wir nicht ausweichen können. Einer Situation, der wir fern bleiben wollen. Und der wir uns doch manchmal gezielt aussetzen — in Filmen, in Erzählungen, in einer Trance aus Neugierde… Nicht nur das, nimmt … Weiterlesen

Kleine Küchenphilosophie: Vom Selbstmachen

Kleine Küchenphilosophie Nietzsche

„There is no ethics in food“ sagte mir mein Fahrer aus der Lebensmittelbranche als ich per Anhalter von Bulgarien nach Griechenland gereist bin. Er verdiente sein Geld, ein Produkt billig in Bulgarien einzukaufen und in Griechenland als traditionell griechisches Produkt zu verkaufen. Es gibt unzählige Beispiele für Schwindeleien im food … Weiterlesen